Tipp!!

Das Tierschutzhund Booklet für Neu-Besitzer

Neues Körbchen-neues Glück

Ein Leitfaden zur Eingewöhnung Ihres Tierschutzhundes

 

              Unsere Notfellchen in Bulgarien

Kontakt:

 

Gabi Bäcker

Tel. 02333-80222

 

E-Mail: g.b.pucky4@t-online.de

Alle Beschreibungen und Angaben unserer Schützlinge wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Unsere ehrenamtlichen Tierschutzkollegen in Bulgarien bemühen sich ständig ihr Bestes hierfür zu geben. Trotzdem kann das Verhalten eines Hundes... insbesondere in der ersten Zeit im neuen Zuhause, durch viele Umstände deutlich vom sonst gezeigten Verhalten abweichen.
Wir bedanken uns hiermit für Ihr Verständnis.

SNEZHKO... wer gibt ihm endlich eine Chance? 

13 Jahre alt, 56 cm,  ~kastriert~  

Snezhko ist total lieb und zutraulich, er sitzt in einem dunklen Zwinger im Shelter, wo er ohne Hilfe nie wieder rauskommt.
Snezhko ist schon seit fast 2 Jahren im Tierheim.
Als er ins Tierheim kam, stellte sich nach einem Vierfachtest heraus, dass Snezhko eine Herzwurmerkrankung hatte. Er wurde einen Monat lang mit Doxycyclin und 6 Monate lang mit Moxie Clear Tropfen behandelt. Dann begann Snezhko, offenbar aufgrund des starken Stresses im Tierheim, seinen Schwanz zu fressen, weshalb der Arzt eine Schwanzamputation vornahm. Ein weiteres Gesundheitsproblem von Snezhko ist eine "Hocke" mit seinen Hinterbeinen. Manchmal halten die Hinterbeine beim Laufen einfach nicht, und es kommt zu dieser "Hockstellung".
Er wurde nicht zu einem Traumatologen gebracht, und es wurden keine Röntgenaufnahmen gemacht. Nachdem der Herzwurm diagnostiziert worden war, brachten wir ihn zu einer Untersuchung, und der Arzt sagte, dass zumindest sein Herz trotz seines Alters gesund sei.
 
Snezhko hat einen sehr guten Charakter, er umarmt und liebt die Menschen.
Er hat ein kleines Problem mit anderen Hunden, er kämpft nicht, er greift sie nicht an, aber er will nicht in ihrer Nähe sein. Er ist ihnen gegenüber nicht aggressiv und angriffslustig, aber wenn sie zu ihm gehen, bellt er sie an, der Junge will einfach nur Ruhe und Frieden. Am Anfang, als er ins Tierheim kam, hatte er eine große, weibliche, junge und dominante Hündin mit im Käfig, die ihm gegenüber aggressiv wurde. Vielleicht will er seitdem niemanden mehr haben.
Möchte Sie Snezhko zeigen, dass es auch eine schöne Seite des Lebens gibt und ihn mit viel Liebe, Geduld und Zeit in das neue Familienleben integrieren?
 
Wir verzichten hier auf die übliche Schutzgebühr und verlangen nur die Transport- und Rettungskosten.

Herzensguter Piti

geb. 2015, 59 cm, 26 kg, ~kastriert~   

Piti wurde im Juni 2019 das erste mal gesehen, er zog von Ort zu Ort, bis zwei weitere Hunde ihn akzeptiert haben.
Im Oktober 2019 wurde ein Notruf für einen hilflos liegenden Hund gegeben. Das war Piti. Zwei Operationen wurden am vorderen linken Bein und am Hüftknochen durchgeführt. Ungefähr 12 Tage nach der ersten Operation begann sich sein Vorderbein zu verzerren. Eine Schiene wurde auf sein Bein gelegt, aber drei Tage später war sein Bein geschwollen und er wurde mit einer schweren Infektion in einer Tierklinik eingeliefert.
Die Tierärzte kämpften etwa eine Woche lang gegen die Infektion. Es folgte eine zweite Operation am Vorderbein, sein Bein blieb jedoch leicht schief mit sichtbaren Narben. Wenn es kalt ist, humpelt er leicht mit seinem Hinterbein. Laut Tierärzten ist dies normal.
Piti ist rund 7-8 Jahre alt. Er ist kastriert, geimpft und wird regelmäßig entwurmt.
Er liebt die Menschen. Er liebt es mit den anderen Hunden zu spielen und hat keine Probleme sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen. Er ist es auch gewohnt, an der Leine zu gehen.
 
Für Piti suchen wir liebevolle Menschen, die ihm mit Ruhe und Gelassenheit alles beibringen, was ein Hund benötigt, um im Alltag zu bestehen.
 
Wir verzichten hier auf die übliche Schutzgebühr und verlangen nur die Transport- und Rettungskosten.